Nachrichten

10 fantastische Tipps und Tricks für die iPhone 6-Kamera

iphone-6-camera-2636925

Fotografieren mit einem iPhone 6 macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine schöne Erfahrung. Es ist kein Wunder, dass Millionen von iPhone-Nutzern stolz eine Vielzahl von Fotos auf beliebten Websites zum Teilen von Fotos wie Pinterest, Flickr, Instagram, Photobucket und vielen anderen zeigen. Hier sind 10 fantastische Tipps und Tricks für iPhone 6-Kameras, die Sie auf Ihrem Gerät ausführen können, wenn Sie dies noch nicht getan haben.



Und wenn Sie ein teures Gerät wie Ihr iPhone 6 haben, können Sie auch lernen, wie man es benutzt. Mit seiner leistungsstarken 8-MP-Kamera ist Ihr iPhone Ihr bester Freund, wenn es darum geht, wertvolle Momente Ihres Lebens festzuhalten. Es hat die optische Bildstabilisierung, den Fokus und viele andere Funktionen verbessert, was zu einer benutzerfreundlicheren Erfahrung führt. Tatsächlich kann es einige Zeit dauern, bis Sie die tatsächlichen Funktionen der Kamera Ihres iPhones vollständig beherrschen. Auf diese Weise ist Ihre kleine Kamera möglicherweise vollgepackt. Fangen Sie also an, mit diesen fantastischen Tipps und Tricks für die Kamera wegzuschnappen, und teilen Sie uns Ihre Lieblings-iPhone-Fotografie-Tricks in Ihren E-Mails mit!

Tolle Tipps und Tricks für die iPhone 6-Kamera

einer. Tolle Filter für Ihre Fotos

Es ist verständlich, wenn Sie sich nicht helfen können, das erste von Ihrem iPhone 6 aufgenommene Foto sofort zu veröffentlichen, aber das Hinzufügen eines Filters hätte es noch schöner machen sollen. Mit iPhone 6-Filtern war es noch nie so einfach, Ihre Fotos zu verbessern.

Öffnen Sie einfach die Galerie und drücken Sie auf das Symbol am unteren Bildschirmrand, um den Filter für ein ausgewähltes Bild auszuwählen. Sie können das bearbeitete Bild dann speichern, ohne das Originalbild zu ändern, sodass Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut ändern können.

burst-7825433

zwei. Wählen Sie den wichtigsten Moment im Burst-Modus

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Ihr Freund diesen atemberaubenden Chihuahua-Sprung eingefangen hat? Ihre iPhone 6-Kamera kann ultraschnelle Bewegungen mit einem einfachen Druck im Burst-Modus erfassen. Sie können diesen Modus in Situationen verwenden, in denen wichtige Momente schwer zu bekommen sind, wie bei Sportveranstaltungen, Partys oder Hochzeiten.

Obwohl dies ursprünglich für die Aufnahme von sich bewegenden Motiven konzipiert wurde, haben viele iPhone-Benutzer zu ihrer Freude festgestellt, dass es auch dann funktioniert, wenn sich die Kamera selbst bewegt. Es funktioniert perfekt, indem Bilder sehr schnell hintereinander aufgenommen werden und Sie anschließend eine Vielzahl von Bildern zur Auswahl haben.

Der Burst-Modus funktioniert durch Drücken und Halten des Auslösers, sobald Sie mit der Aufnahme beginnen. Wenn Sie die Taste gedrückt halten, wird im unteren Bildschirm ein Zähler angezeigt, der angibt, wie viele Aufnahmen gemacht wurden. Zum Beenden einfach den Auslöser loslassen. Die Bilder werden dann in Camera Roll gespeichert.

time-lapse-4813858

3. Zeitraffervideo

Möchten Sie mit Ihrem iPhone 6 ein Zeitraffervideo erstellen? Um auf diesen Modus zuzugreifen, wischen Sie durch eine Liste der Aufnahmemodi neben dem Auslöser, bis Sie ihn ausgewählt haben.

Dies ist ein unterhaltsamer Modus, da Sie ihn für praktisch jede Einstellung verwenden können. Momente Ihres Hundes, ein actionreiches Sportereignis, Sonnenuntergänge oder sogar eine langweilige Straßenecke können für jeden, der diesen Modus verwendet, eine Quelle der Freude sein.

Stellen Sie jedoch sicher, dass sich das Telefon auf einer festen Oberfläche oder einem Stativ befindet, um unscharfe Bilder zu erhalten.

iphone-camera-timer-6350714

Vier. Selbstauslösermodus

Ihre iPhone 6 Standardkamera-App bietet jetzt den Selbstauslösermodus. Sie können den Timer so einstellen, dass er zwischen drei und zehn Sekunden auslöst, sodass Sie und Ihre Freunde genügend Zeit haben, um das Lächeln und die schwierigen Winkel von Say Cheese zu aktivieren. Dies ist auch ideal, wenn Sie versuchen, ein Bild bei schlechten Lichtverhältnissen aufzunehmen. Es wird jedoch immer empfohlen, einen Ständer oder ein Stativ zu verwenden, wenn Momente bei schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen werden.

Eine weitere gute Sache in diesem Modus ist, dass die Kamera nach dem Abfeuern eine Serienaufnahme (ca. 10 Aufnahmen) macht. Küssen Sie diese mürrischen Gesichter blitzschnell zum Abschied!

exp-8544069

5. Stellen Sie die Belichtung manuell ein

Die neue Standardkamera-App von Apple bietet jetzt die wunderbare Möglichkeit, die richtige Belichtung im Handumdrehen auszuwählen. Zuvor sollte ein Benutzer die Belichtung und den Fokus gemeinsam anpassen, was höchstens nicht benutzerfreundlich war.

Jetzt müssen Sie nur noch auf den Bereich auf Ihrem Foto tippen, den Sie als Motiv nominieren möchten, und die Belichtung anhand dieser Basis festlegen. Sie können der Kamera außerdem helfen, die richtige Belichtung mithilfe eines Schiebereglers zu erkennen, der mit Ihrem Finger betätigt werden kann, um den richtigen Teil des Fotos zu fixieren.

Sie können die Belichtung des Fotos auch einfach anpassen, wenn Sie der Meinung sind, dass es zu dunkel oder zu hell ist, ohne den Fokuspunkt zu ändern.

6. Bearbeiten Sie Fotos mit der nativen Kamera-App

Es stimmt zwar, dass es viele hervorragende Apps von Drittanbietern gibt, mit denen Sie ein Foto verbessern können, aber die Standard-App Ihres iPhones kann dies auch problemlos. Es gibt eine Vielzahl von Optionen, die Sie in Ihrer nativen App verwenden können, einschließlich der Änderung von Belichtung, Sättigung, Kontrast und Glanzlichtern. Stellen Sie immer sicher, dass Sie eine Kopie des Originalbilds speichern, an dem Sie arbeiten, um potenzielle Herzschmerzen zu vermeiden. Obwohl Sie die Möglichkeit haben, während der Bearbeitung durch Klicken auf Zurücksetzen zum Originalbild zurückzukehren, können Sie nie sicher sagen, ob Sie sich daran erinnern können, dies die ganze Zeit getan zu haben.

7. Testen Sie andere Apps von Drittanbietern

Die native Kamera-App kann Ihre Bilder sicherlich gut bearbeiten, bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine anderen Optionen ausprobieren werden. Obwohl dies im Vergleich zur Verwendung der Standard-App nicht sehr praktisch ist, bieten Bearbeitungs-Apps von Drittanbietern ihre eigenen einzigartigen Angebote, die Sie möglicherweise günstiger finden. Einige der derzeit beliebtesten Apps von Drittanbietern umfassen Camera +, ProCamera 8, Manual, Hydra und VSCO Cam usw.

Jede dieser Apps zeichnet sich in einem bestimmten Aspekt durch einen anderen aus, sodass alles von Ihrem Geschmack abhängt.

maxresdefault-6595469

8. Verwenden Sie den Blitz nicht

Obwohl der Blitz aus einem bestimmten Grund dort platziert wurde, kann die ständige Verwendung störender sein als ein echtes Hilfsprogramm. Die Wahrheit ist, auch wenn der aktuelle iPhone 6-Blitz eine signifikante Verbesserung gegenüber seinen Vorgängern darstellt, ist er einfach nicht so leistungsstark. Tatsächlich kann es manchmal ein ansonsten anständiges Bild aufgrund eines seltsamen Farbtons in Ihren Aufnahmen ruinieren. Es ist immer noch einfach ein verbessertes LED-Licht, das nur sehr wenig dazu beiträgt, die gleichen Effekte wie natürliches Licht zu erzielen.

Wir empfehlen, dass Sie den Belichtungsregler der Kamera-App verwenden, wenn Sie bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen, anstatt den Blitz zu verwenden. Wenn Sie viel natürliches Licht haben, verwenden Sie niemals den Blitz. Es hilft auch nicht viel, besonders wenn Sie Fotos von Lebensmitteln machen.

hdr-7092375

9. Aktivieren Sie HDR Auto

High Dynamic Range oder allgemein als HDR bekannt ist eine Kamera-App-Funktion, die beim Aufnehmen von Fotos mit kontrastreichen Lichtquellen nützlich ist. Mit dieser Funktion können Sie ein schönes Bild eines sich verdunkelnden Berges vor einem hellen Sonnenuntergang aufnehmen oder umgekehrt.

Die App erledigt dies schnell, indem sie mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungen gleichzeitig macht und sie dann zu einem schönen Foto zusammenführt. Wenn es eingeschaltet ist, wird es durch ein gelbes HDR-Symbol am unteren Bildschirmrand angezeigt.

72868d1417740288t-space-gray-iphone-6-plus-silver-volume-button-imageuploadedbyimore-forums1417740282-605887-3477633

10. Nehmen Sie Ihr Lieblingsbild mit der Lautstärketaste auf

Verwenden Sie die Taste, um zu vermeiden, dass die meiste Zeit verschwommene Bilder angezeigt werden Volumen Taste anstelle des Auslösers wann und Sie werden den Unterschied sehen.

Wenn diese 10 super iPhone 6 Kameratipps und Tricks müssen verbessert werden. Wir freuen uns über jedes positive Feedback über unsere Support-E-Mail unten. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören, liebe Leser!