Andere

Apple verdoppelt die Produktion von AirPods Pro, während die Nachfrage steigt

Wenn Sie auf der Suche nach dem sind AirPods Pro Pünktlich zu Weihnachten im Apple Online-Shop haben Sie Pech, da sie spätestens am 31. Dezember vor Ihrer Haustür eintreffen können. Laut einem neuen Bericht hat Apple seinen Lieferanten gefragt Luxshare Präzision die Produktion der AirPods Pro auf 2 Millionen Einheiten pro Monat zu steigern und damit Kunden Hoffnung zu geben, die diese Ohrhörer noch nicht in die Hände bekommen konnten.



Andererseits erhöht das Unternehmen Berichten zufolge die Bestellungen für die Standard-AirPods, die von Goertek und Luxshare in Vietnam hergestellt werden. Glücklicherweise können die AirPods Pro weiterhin über Mobilfunkanbieter wie AT & T und T-Mobile erworben werden, zusätzlich zu Einzelhändlern wie Best Buy und Amazon mit einer Versandschätzung von etwa der 1. Dezemberwoche ab heute.

Es scheint also, dass Kunden im Moment besser dran sind, autorisierte Apple-Händler für den AirPods Pro zu suchen. Als Bonus können Sie auch einiges Geld bei den Standardpreisen sparen, wenn sich der Black Friday nähert.

AirPods Pro

Der AirPods Pro bietet erhebliche Verbesserungen gegenüber den vor einigen Jahren von Apple eingeführten Standard-AirPods. Dies ist in erster Linie auf die aktive Geräuschunterdrückung zurückzuführen, die zusammen mit dem „Transparenzmodus“ funktioniert, sodass Sie mithilfe einer Softwaretaste auf Ihrem iPhone, iPad oder Ihrer Apple Watch schnell genau wissen, was um Sie herum passiert. Es unterstützt auch mehrere Tipp- und Gestensteuerungen für eine einfache Musikwiedergabe.

Der AirPods Pro kostet 249 US-Dollar, während der Standard-AirPods mit kabelloser Ladetasche Sie um 199 US-Dollar zurückversetzt. Je nach ausgewähltem Händler können Sie sich für das Einstiegsmodell entscheiden, das mit einem kabelgebundenen Ladekoffer (Lightning) für 159 US-Dollar oder weniger geliefert wird.

Quelle :: Nikkei

Über :: MacRumors