Laptops

Apple macOS Big Sur wird am 12. November eingeführt; So können Sie aktualisieren

Apple macOS Big Sur wird ab dem 12. November auf Macs der älteren Generation eingeführt. Alle neuen Macs, die bei der Veranstaltung 'One More Thing' vorgestellt wurden, werden mit macOS Big Sur ausgeliefert.

Apple, macOS Big Sur, macOS Big Sur Veröffentlichungsdatum, wie man macOS Big Sur aktualisiert, macOS Big Sur-Update, Apple Mac-Update macOS Big Sur, macOS Big Sur-Update-Datum, wie man macOS Big Sur herunterlädtmacOS Big Sur wird mit allen neuen Macs kompatibel sein, die auf der One More Thing-Veranstaltung vorgestellt wurden. (Bild: Apfel)

Bei seiner Veranstaltung „One More Thing“ am Dienstag gab Apple bekannt, dass es am 12. November sein Betriebssystem macOS Big Sur einführen wird. Alle neuen Macs werden macOS Big Sur out of the Box ausführen.



Zur Erinnerung: Apple hat macOS Big Sur erstmals im Juni auf seiner Worldwide Developers Conference angekündigt. Auf der Veranstaltung bekamen wir einen ersten Blick auf das neue Betriebssystem und konnten das neue visuelle Redesign, die Nachrichten-App, den neuen Safari-Browser, aktualisierte Karten und mehr sehen.

macOS Big Sur ist die größte Neugestaltung von macOS seit OS X vor über 20 Jahren. Das neue visuelle Redesign bringt Optimierungen an den Kurven der Fensterecken, den Docksymbolen und den Farben der Benutzeroberfläche. Viele Apps wie Photos sehen jetzt ähnlich aus wie ihre Gegenstücke, die auf iPadOS und iOS verfügbar sind.



Das Betriebssystem bekommt auch die neue Rosetta-2-Software, die dem Unternehmen bei der geplanten Umstellung von Intel-basierten Prozessoren auf Apple Silicon helfen soll. Die Software hilft älteren Macs mit Intel-Prozessoren, die neueste Software für Apple Silicon auszuführen.



Das Unternehmen hat angekündigt, dass Benutzer mit dem Update auch iPhone- und iPad-Apps ausführen können. Die neue Benutzeroberfläche sieht recht berührungsfreundlich aus und scheint die Lücke zwischen iOS, iPadOS und macOS zu schließen. Viele Unternehmen wie Adobe haben bereits damit begonnen, macOS Big Sur-kompatible Software auf den Markt zu bringen, die sowohl auf Intel-Prozessoren als auch auf Apple-Silizium ausgeführt werden kann.

Nach Angaben des Unternehmens wird das neue macOS Big Sur mit allen neuen Macs kompatibel sein, die auf der One More Thing-Veranstaltung vorgestellt wurden, darunter das neue MacBook Air, Mac Mini und MacBook Pro 13-Zoll. Abgesehen davon wird das Update für das MacBook (2015 und höher), MacBook Air (Ende 2013 und höher), MacBook Pro (Ende 2013 und höher), Mac Mini (2014 und höher), iMac (2014 und höher) zur Verfügung gestellt ), iMac Pro (2017 und höher) und Mac Pro (2013 und höher).



Um nach dem Update zu suchen, können Sie auf das Apple-Logo in der oberen linken Ecke Ihres Displays klicken. Dort können Sie auf die Option Über diesen Mac klicken. Dort können Sie auf die Schaltfläche Nach Updates suchen klicken. Wenn das Update angezeigt wird, können Sie dann auf Installieren tippen.

Express Tech ist jetzt auf Telegram. Klicken hier um unserem Kanal beizutreten (@expresstechie) und bleiben Sie mit den neuesten Tech-News auf dem Laufenden.