Andere

Apple Pay schlägt Starbucks, um der beliebteste mobile Zahlungsdienst in den USA zu werden.

Nach Angaben von eMarketer Apple Pay hat Starbucks offiziell übertroffen und sich zum beliebtesten mobilen Zahlungsdienst in den USA entwickelt. Dies ist angesichts der zahlreichen Vorteile, die Apple seinen Kunden bietet, keine Überraschung. Da die gesamte Hardware von Apple Apple Pay umfassend unterstützt (insbesondere iPhone und Apple Watch), ist dieser Zahlungsdienst im Vergleich zu anderen Angeboten wie Samsung Pay, das auf die Android-Flaggschiffe von Samsung beschränkt ist, sehr sinnvoll.



Die Zahlen des Forschungsunternehmens deuten darauf hin, dass Apple Pay bis Ende 2019 30,3 Millionen Nutzer in den USA erreichen wird. Starbucks wird Berichten zufolge bei 25,2 Millionen Nutzern liegen, während sich Google Pay und Samsung Pay mit dem dritten und vierten zufrieden geben werden Spots mit geschätzten 12,1 Millionen bzw. 10,8 Millionen Nutzern im Jahr 2020.

Obwohl Apple Pay etwas später als die meisten seiner Konkurrenten eintraf, sagt die Tatsache, dass es gelungen ist, schnell zum beliebtesten mobilen Zahlungsdienst in den USA zu werden, viel aus. Dies trotz der Beschränkung von Apple Pay auf wenige Länder der Welt. Im Vergleich dazu ist Samsung Pay weltweit verfügbar, obwohl der Mangel an aktiven Benutzern das Unternehmen derzeit beunruhigt.

Es wird interessant sein zu sehen, ob Apple Pay dieses Wachstum bis 2020 fortsetzen kann. Angesichts der zunehmenden Smartphone-Kriege kann das Unternehmen sicher sein, dass es bis 2020 einen Vorteil hat, insbesondere mit diesen Zahlen.

Verwenden Sie Apple Pay? Was halten Sie von dem Service?

Quelle :: eMarketer

Über :: 9to5Mac