Tech-News-Technologie

Apples iOS 14.7.1 behebt eine wichtige Zero-Day-Sicherheitslücke, das Entsperrungsproblem der Apple Watch

Das neue iOS-Update von Apple behebt ein Problem mit Apple Watch-Benutzern sowie einen neuen Sicherheitspatch. Lesen Sie unten mehr.

Apple, Apple iPhone, iPhone 13 Satellitenfunktionen, iPhone Satellitenfunktionen, iPhone neue Funktionen, iPhone 13 Nachrichten, Apple Nachrichten,Spekulationen, dass das nächste iPhone diese Woche über Satellitenfunktionen verfügen wird, nachdem Ming-Chi Kuo, Analyst von TF International Securities, sagte, dass das Telefon wahrscheinlich mit dem Spektrum von Globalstar Inc. funktionieren wird (Bildquelle: Datei)

Apple hat iOS 14.7.1 Update und iPadOS 14.7.1 Update veröffentlicht, die eine kritische Zero-Day-Sicherheitslücke behebt. Allen iPad- und iPhone-Benutzern wird empfohlen, das Update schnell auf ihren Geräten zu installieren. Zero-Day-Schwachstellen sind solche, die auch dem Software-Ersteller selbst nicht bekannt sind. Die Einführung erfolgt, nachdem die Privatsphäre und Sicherheit des iPhones nach den neuesten Pegasus-Enthüllungen in Frage gestellt wurden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dieser Fix das Pegasus-Problem nicht behandelt.



Auf seiner Sicherheitsupdate-Seite sagt Apple, dass die Sicherheitslücke CVE-2021-30807 dafür gesorgt habe, dass eine Anwendung mit Kernel-Privilegien beliebigen Code ausführen konnte. Die Entdeckung dieses IOMobileFrameBuffer-Problems, wie Apple es beschrieben hat, wird einem „anonymen Forscher“ zugeschrieben. Laut einem Bericht auf LifeHacker hatte der Cybersicherheitsexperte Saar Amar, Teil des Microsoft Security Response Center (MSRC), einen Blogpost zu dem Problem geschrieben und plante, weitere Details hinzuzufügen, aber es scheint, dass Apple das jetzt mit diesem Update behoben hat.

Auf der Sicherheitsseite von Apple wird auch darauf hingewiesen, dass ein Bericht bekannt ist, dass dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde. Anderen Berichten zufolge scheint ein Beweis für einen Exploit für dieses Problem verfügbar gewesen zu sein.



Das Update ist für iPhone 6s und neuer, iPad Pro (alle Modelle), iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer, iPad mini 4 und neuer und iPod touch (7. Generation) verfügbar. Es sei darauf hingewiesen, dass auch das neueste macOS-Update ( Big Sur 11.5.1) dieselbe Sicherheitslücke erwähnt. Dies wird auch einem anonymen Forscher zugeschrieben.



Für Apple-Benutzer ist dies eindeutig ein wichtiges Update, das sie installieren sollten, um die bestehenden Probleme mit ihren Geräten zu beheben.

Weiterlesen|Von Pegasus infiltriert: Wird Ihr iPhone jetzt unsicherer?

Apples Update behebt auch ein Problem für die Apple Watch, bei dem die Funktion 'Mit iPhone entsperren' nicht funktionierte. Dadurch können sich Benutzer auf TouchID auf iPhones verlassen, um die Apple Watch zu entsperren.

Wenn Sie das Entsperren mit dem iPhone aktiviert haben, wird durch das Entsperren Ihres iPhones Ihre Apple Watch entsperrt, solange Sie sie tragen. Ein Problem in iOS 14.7 beeinträchtigte die Fähigkeit von iPhone-Modellen mit Touch ID, die Apple Watch zu entsperren. Dieses Problem wurde mit iOS 14.7.1 behoben. Aktualisieren Sie Ihr iPhone, um die neueste Software zu erhalten, sagte Apple in seiner Update-Beschreibung.

Lesen Sie auch|iOS 14 jetzt für alle verfügbar: So aktualisieren Sie Ihr iPhone

Wie lade ich iOS 14.7.1 und macOS 11.5.1 herunter?

Alle berechtigten Benutzer können zu Einstellungen/Allgemein/Software-Update wechseln, um manuell nach einem zu installierenden Update zu suchen. Unter macOS kann das 11.5.1-Update heruntergeladen werden, indem Sie im Apple-Menü zu den Systemeinstellungen gehen und auf Software-Update klicken.