Tech-News-Technologie

Donald Trump plant Social-Media-Rückkehr mit eigener Plattform: Report

Jason Miller, ein Sprecher von Trumps Kampagne 2020, sagte dem Netzwerk, dass Trump mit einer neuen Plattform, die das Spiel völlig neu definieren würde, wieder in den Social-Media-Raum eintreten würde.

Trump entscheidet, ob nach den Zwischenwahlen 2022 ein weiterer Wahlkampf im Weißen Haus durchgeführt werden sollDer frühere US-Präsident Donald Trump wurde von wichtigen Social-Media-Sites gesperrt (Reuters File Photo)

Der frühere US-Präsident Donald Trump, der nach dem Angriff auf das Kapitol vom 6. Januar von Twitter, Facebook und anderen Social-Media-Sites gesperrt wurde, plant, in zwei bis drei Monaten seine eigene Plattform zu starten, sagte einer seiner leitenden Berater am Sonntag gegenüber Fox News.



Jason Miller, ein Sprecher von Trumps Kampagne 2020, sagte dem Netzwerk, dass Trump mit einer neuen Plattform, die das Spiel völlig neu definieren würde, wieder in den Social-Media-Raum eintreten würde.

Miller machte keine weiteren Details, und von Beamten der Trump-Organisation war sofort kein Kommentar verfügbar.



Twitter sagte letzte Woche, es werde öffentliche Meinung dazu einholen, wann und wie es führende Politiker der Welt verbieten sollte, sagte, es überprüfe die Richtlinien und erwäge, ob die Führer an die gleichen Regeln wie andere Benutzer gehalten werden sollten.



Twitter, Facebook und andere wurden wegen der Art und Weise, wie sie nach dem Verbot von Trump wegen Anstiftung zu Gewalt mit Konten von Politikern und Regierungsbeamten umgehen, auf den Prüfstand gestellt.

Facebook, das Trump im Januar auf unbestimmte Zeit suspendierte, hat seinen unabhängigen Aufsichtsausschuss gebeten, zu entscheiden, ob das Verbot bestehen soll.