Sozial

Google für Indien: Google Tez umbenannt in Google Pay, App, die jetzt vorab genehmigte Kredite anbietet

Googles UPI-Zahlungsplattform Tez, die in Google Pay umbenannt wurde, ermöglicht es Benutzern, vorab genehmigte Kredite von Top-Banken zu beantragen.

Tez, Google Tez-Überarbeitung, UPI-Dienst, Google Pay-Funktionen, Tez ist jetzt Google Pay, vorab genehmigte Kredite Google Pay, Google Pay-Einführung, Tez-Einzelhandelszahlungsoptionen, Google Pay-Darlehen, aktive Tez-BenutzerGoogle for India 2018-Veranstaltung: Google Tez wurde in Google Pay umbenannt und ermöglicht es Nutzern, vorab genehmigte Bankkredite aufzunehmen.

Google Tez wurde überarbeitet und seine Aktualisierungen wurden auf der heutigen Veranstaltung 'Google for India 2018' in Neu-Delhi angekündigt. Unter anderem wurde Tez in Google Pay umbenannt, und Nutzer können über den Dienst auch Sofortkredite bezahlen. Im Rahmen dieses Dienstes wird Google mit führenden Banken zusammenarbeiten.



Tez, die UPI-Zahlungsplattform des Unternehmens, wird in Bezug auf die Benutzererfahrung nicht geändert. Selbst wenn sich der Name in Google Pay ändert, können Tez-Benutzer denselben Startbildschirm, Rechnungszahlungslinks und Kontakte sehen. usw. Stattdessen hat der Technologieriese angekündigt, dass Google Pay die Benutzer dazu bringen wird, mehr online zu bezahlen, über In-Store- und Online-Optionen. Mit dem bevorstehenden Update der App können Nutzer in Kürze über Google Pay vorab genehmigte Kredite bei Großbanken beantragen. Für diesen Dienst arbeitet Google unter anderem mit der Federal Bank, der HDFC Bank, der ICICI Bank und der Kotak Mahindra Bank zusammen.





Das Unternehmen gibt an, dass Tez von mehr als 1,2 Millionen kleinen Unternehmen genutzt wird, beabsichtigt jedoch, mit mehr als 15.000 Einzelhandelsgeschäften von Diwali zusammenzuarbeiten. In einem Kommentar zum Tez-Upgrade sagte Caesar Sengupta, Vice President of Product Management, Google India, dass die Entwicklung von Apps in Indien bedeutet, dass Google für ein globales Publikum entwickelt. Die Erklärung legt nahe, dass Google Pay weltweit auf dem Indien-Modell der App basieren wird.



In der Zwischenzeit bietet Google Pay weiterhin sofortige Handyaufladungen, Geschenkoptionen wie ein Geburtstagsgeschenk sowie Werbegutscheine, die je nach Zahlung variieren. Derzeit wird die App von über 22 Millionen Nutzern verwendet, und Google hat behauptet, dass seit dem Start der App im September letzten Jahres über 750 Millionen Transaktionen abgeschlossen wurden.