Apple Ipad

So beheben Sie AirDrop, das auf Ihrem Apple iPad Pro 2018 nicht funktioniert, können keine Dateien über AirDrop freigeben (Fehlerbehebungshandbuch)

Die heutigen Smartphones und Tablets sind bereits mit erweiterten Funktionen für die drahtlose Dateifreigabe ausgestattet. Neben dem typischen Bluetooth können Apple-Geräte auch andere Mittel verwenden, um Videos und Fotos drahtlos für andere Apple-Geräte freizugeben. Eine davon erfolgt über AirDrop. AirDrop ist eine iOS-Funktion, die wie Bluetooth funktioniert und mithilfe der Bluetooth-Technologie ein drahtloses Peer-to-Peer-Netzwerk erstellt und alles zwischen Apple-Geräten von einer Wiedergabeliste bis zu einem in der Karten-App festgelegten Ort freigibt. Sie können AirDrop auch verwenden, um Sie zu teilen Kontakt Informationen und sogar Passwörter an andere Personen. Zum AirDrop Damit es funktioniert, muss es auf Ihrem Gerät aktiviert oder aktiviert sein.



Die Geräte müssen außerdem nahe genug sein, um eine gute Wi-Fi-Verbindung herzustellen. Da AirDrop Wi-Fi verwendet, um die Verbindung herzustellen, ist es ideal für die gemeinsame Nutzung großer Dateien, da es schneller als Bluetooth und NFC ist. Falls Sie Probleme mit AirDrop haben oder keine Dateien von Ihrem iPad Pro über AirDrop auf andere Apple-Geräte übertragen können, habe ich einige hilfreiche Methoden für Sie zusammengestellt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was zu tun ist, wenn AirDrop auf Ihrem neuen iPad Pro nicht funktioniert.

Wenn Sie andere Probleme mit Ihrem Gerät haben, versuchen Sie vor allem, unsere Seite zur Fehlerbehebung zu durchsuchen, da wir bereits einige Probleme mit diesem Gerät behoben haben. Es besteht die Möglichkeit, dass wir bereits einen Beitrag veröffentlicht haben, der sich mit ähnlichen Problemen befasst. Versuchen Sie, Probleme mit ähnlichen Symptomen wie derzeit zu finden, und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn sie nicht für Sie arbeiten oder wenn Sie unsere Hilfe noch benötigen, füllen Sie unsere aus Fragebogen und klicken Sie auf 'Senden', um Kontakt mit uns aufzunehmen.



Fehlerbehebung beim iPad Pro 2018 mit AirDrop, das nicht funktioniert

Überprüfen Sie vor der Fehlerbehebung, ob AirDrop auf Ihrem iPad Pro aktiviert ist. Der schnellste Weg zur Überprüfung ist über das Kontrollzentrum. Um auf das Control Center Ihres iPad Pro zuzugreifen, entsperren Sie es, indem Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen. Dadurch wird das Control Center gestartet, das verschiedene Verknüpfungssymbole und Steuerelemente enthält. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um AirDrop bei Bedarf über das Control Center zu aktivieren.



  1. Berühren und halten Sie die Flugzeugmodus, Mobilfunkdaten, Wi-Fi und Bluetooth um das AirDrop-Symbol anzuzeigen.
  2. Tippen Sie auf AirDrop-Symbol Um die Funktion zu aktivieren / aktivieren, wählen Sie eine der folgenden AirDrop-Optionen aus.
    • Wenn Sie keine AirDrop-Anfragen erhalten möchten, wählen Sie Empfangen aus.
    • Wenn nur Ihre Kontakte Dateien anzeigen und an Ihr iPad Pro senden sollen, wählen Sie Nur Kontakte.
    • Wenn Sie möchten, können alle Apple-Geräte in der Nähe anzeigen und Dateien senden Wählen Sie auf Ihrem iPad Pro über AirDrop Jeder.

Sie können AirDrop auch über Ihre iPad-Einstellungen ein- oder ausschalten. Hier ist wie:

  1. Zapfhahn die Einstellungen vom Startbildschirm.
  2. Wählen Allgemeines .
  3. Zapfhahn AirDrop .
  4. Wählen Sie eine der oben genannten AirDrop-Optionen aus.

Sobald AirDrop aktiviert und die richtige AirDrop-Option ausgewählt ist, sollten Sie alle eingestellt sein teilen oder übertragen Dateien auf andere Apple-Geräte über AirDrop. Testen Sie, ob es funktioniert. Ist dies nicht der Fall, können Sie mit den nachfolgenden Verfahren zur Fehlerbehebung fortfahren.

Erste Lösung: Starten Sie Ihr iPad Pro neu (Soft Reset).

Kleinere Firmware-Fehler sind normalerweise der Hauptgrund, warum bestimmte Apps oder iOS-Funktionen plötzlich nicht mehr funktionieren. Um dies auszuschließen, setzen Sie Ihr iPad Pro mit den folgenden Schritten zurück oder starten Sie es neu:

  1. Halten Sie die Taste gedrückt Netzschalter und das Lauter-Taste auf der Seite Ihres iPad für ein paar Sekunden oder bis zum Schieberegler zum Ausschalten erscheint.
  2. Ziehen Sie den Schieberegler, um das iPad auszuschalten.
  3. Halten Sie nach ca. 30 Sekunden die Taste gedrückt Netzschalter für einige Sekunden auf Ihrem iPad.
  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie die ein Geheimzahl und auswählen OK um fortzufahren und auf den Startbildschirm zuzugreifen.

Durch einen Soft-Reset werden auch Junk-Dateien (Caches) aus dem internen Speicher Ihres iPad gelöscht, einschließlich temporärer Daten, die beschädigt wurden. Als Gesamtergebnis werden die Systemfunktionen aktualisiert.

Zweite Lösung: Schalten Sie den Flugzeugmodus ein und wieder aus.

Neben zufälligen Softwarefehlern können auch netzwerkbezogene Fehler zu Konflikten führen. Um zufällige Netzwerkprobleme zu beheben, insbesondere solche, die Funkgeräte betreffen, kann die Ausführung des alten Flugzeugmodus-Tricks als Option in Betracht gezogen werden. So geht's auf Ihrem iPad Pro:

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf die Einstellungen .
  2. Wählen Flugzeug-Modus Schalten Sie dann den Schalter um, um den Flugzeugmodus auf Ihrem iPad Pro zu aktivieren. Alle Funkgeräte auf Ihrem iPad Pro werden automatisch deaktiviert.
  3. Starten Sie Ihr iPad Pro neu, während der Flugzeugmodus aktiviert ist.
  4. Gehen Sie nach dem Neustart zurück zu Einstellungen-> Flugzeugmodus Speisekarte.
  5. Schalten Sie dann den Schalter um, um ihn zu drehen Flugzeugmodus AUS nochmal. Dadurch werden die drahtlosen Funktionen Ihres iPad Pro, einschließlich Wi-Fi und Bluetooth, wieder aktiviert.

Warten Sie, bis sich Ihr Gerät wieder mit Wi-Fi verbindet, und versuchen Sie es dann erneut mit AirDrop, um festzustellen, ob es bereits funktioniert.

Dritte Lösung: Melden Sie sich ab und wieder in Ihrem iCloud-Konto an.

Einige Personen, die Probleme mit AirDrop hatten, konnten Abhilfe schaffen, indem sie sich abmelden und wieder in ihr jeweiliges iCloud-Konto eintragen. Dies ist wahrscheinlich effektiv, wenn kontobezogene Fehler die zugrunde liegende Ursache sind. Wenn Sie es ausprobieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus, um sich abzumelden und wieder in Ihr iPad Pro iCloud-Konto einzutragen:

  1. Zapfhahn die Einstellungen vom Startbildschirm.
  2. Tippen Sie auf (Dein Name).
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Ausloggen.
  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihre ein Apple ID Passwort Tippen Sie dann auf die Option zu Schalte aus. Sie können die Daten aktivieren, die Sie auf Ihr Gerät kopieren möchten.
  5. Zapfhahn Ausloggen zweimal, um die Aktion zu bestätigen.

Starten Sie nach dem Abmelden von iCloud Ihr iPhone neu, kehren Sie zu den Einstellungen zurück und melden Sie sich erneut bei Ihrem iCloud-Konto an.

Vierte Lösung: Aktualisieren Sie Ihre iPad Pro-Software auf die neueste verfügbare iOS-Version.

Malware und Bugs gehören ebenfalls zu den möglichen Auslösern. Der schnellste und effektivste Weg, um diese Faktoren aus den möglichen Auslösern zu entfernen, ist die Installation des neuesten Firmware-Updates für Ihr Gerät. Wenn Ihr iPad Pro über eine stabile Wi-Fi-Internetverbindung verfügt, können Sie nach neuen iOS-Updates suchen, die Sie drahtlos herunterladen und installieren können. Hier ist wie:

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf die Einstellungen .
  2. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Allgemeines .
  3. Zapfhahn Software-Aktualisierung.

Wenn eine neue iOS-Version verfügbar ist, wird eine Benachrichtigung mit den Update-Details, neuen Funktionen, Patches und anderen relevanten Informationen angezeigt. Um die Vorteile des Updates zu nutzen, befolgen Sie einfach die Anweisungen auf dem Bildschirm, um es herunterzuladen und auf Ihrem Gerät zu installieren.

Starten Sie Ihr iPad nach dem Update neu, um sicherzustellen, dass alle neuen Systemänderungen ordnungsgemäß implementiert werden. Dadurch werden die Apps ebenfalls aktualisiert und können nach dem Plattformwechsel nicht mehr aktiviert werden.

Fünfte Lösung: Setzen Sie die Netzwerkeinstellungen auf Ihrem iPad Pro zurück.

Sie können auf das Zurücksetzen des Systems zurückgreifen, wenn das Problem nach Anwendung der vorherigen Methoden weiterhin besteht. In diesem Fall können Sie zuerst einen Netzwerk-Reset versuchen. Dadurch werden alle Netzwerkfehler behoben, die auf falsche Netzwerkeinstellungen auf dem iPad Pro zurückzuführen sind. Bluetooth-Verbindungen und Wi-Fi-Netzwerke werden dabei ebenfalls gelöscht. Daher müssen Sie Ihr iPad einrichten, um diese Verbindungen anschließend wieder herzustellen. So setzen Sie die Netzwerkeinstellungen auf einem iPad Pro zurück:

  1. Zapfhahn die Einstellungen von Ihrem Startbildschirm.
  2. Wählen Allgemeines .
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie dann auf Zurücksetzen .
  4. Wählen Sie die Option zu Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Passcode ein, um fortzufahren.
  6. Dann das an Netzwerkeinstellungen zurücksetzen erneut, wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden.

Nach dem Zurücksetzen sollte Ihr iPad von selbst neu starten. Warten Sie, bis es hochfährt, und richten Sie es dann ein und stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Netzwerk her.

Wenn keine der vorherigen Methoden das Problem beheben kann und Sie AirDrop immer noch nicht auf Ihrem iPad Pro zum Laufen bringen können, haben Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein komplexeres Systemproblem. Es ist auch möglich, dass das Problem nicht auf Ihrem iPad liegt, sondern auf dem anderen Apple-Gerät, mit dem Sie AirDrop verwenden möchten. In diesem Fall können Sie versuchen, die grundlegenden Verfahren zur Fehlerbehebung durchzuführen, um kleinere Softwareprobleme auszuschließen, die möglicherweise zum Ausfall Ihres anderen AirDrop-Geräts geführt haben.

Wenden Sie sich an den Apple Support, um erweiterte Lösungen und andere Optionen zu erhalten, und melden Sie das Problem, mit dem Sie bei der Verwendung von AirDrop zu tun haben. Während Sie auf die endgültige Lösung warten, können Sie andere Dateiübertragungsoptionen wie Bluetooth, iTunes oder iOS-Dateiübertragungstools von Drittanbietern verwenden.

Ich hoffe, wir konnten Ihnen helfen, das Problem mit Ihrem Gerät zu beheben. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei der Verbreitung helfen würden. Teilen Sie diesen Beitrag daher mit, wenn Sie ihn hilfreich fanden. Vielen Dank fürs Lesen!

LESEN SIE AUCH:

  • So beheben Sie ein Apple iPad Pro 2018, das nicht mit einem Bluetooth-Gerät gekoppelt oder verbunden werden kann (Fehlerbehebungshandbuch)
  • So beheben Sie Ihr Apple iPad Pro 2018, das keine Verbindung zu Wi-Fi herstellt (Handbuch zur Fehlerbehebung)
  • So beheben Sie keinen Service- oder Suchfehler auf einem Apple iPad Pro, kein Netzwerksignal / -empfang (Fehlerbehebungshandbuch)
  • So beheben Sie ein Apple iPad Pro (2018), das keine Verbindung zum App Store herstellen kann (Fehlerbehebungshandbuch)