Tech-News-Technologie

Indiens 4G LTE-Verfügbarkeit führt nicht zu einem guten mobilen Videoerlebnis: OpenSignal-Bericht

OpenSignal erwähnte, dass Benutzer in Mumbai, Tamil Nadu, Delhi, Kalkutta und Jammu und Kaschmir ein besseres mobiles Videoerlebnis mit einer Punktzahl von über 41 genießen, gemäß der Messung des mobilen Videoerlebnisses des Unternehmens

opensignal, opensignal mobile video experience, 4g lte india, jio, reliance jio, vodafone 4g service, idea 4g network, mobile video experience mumbai, mobile video experience jammu and kashmir, mobile video experience india, bharti airtel, vodafone idea ltd, jio, offenes SignalOpenSignal berichtet, dass die 4G-Verfügbarkeitserfahrung von 82,6 Prozent in Kerala bis zu beeindruckenden 90,6 Prozent in Kalkutta reicht

OpenSignal, das in den USA ansässige Unternehmen für mobile Analysen, hat einen neuen Bericht über die Verfügbarkeit von 4G LTE in ganz Indien veröffentlicht. Da Smartphone-Benutzer hauptsächlich mit 4G-Netzwerken verbunden sind, heißt es in dem Bericht, dass die 4G-Verfügbarkeitserfahrung von 82,6 Prozent in Kerala bis zu beeindruckenden 90,6 Prozent in Kalkutta reicht.



In seiner Analyse zum mobilen Videoerlebnis stellte OpenSignal jedoch fest, dass die lineare Korrelation zwischen der 4G-Verfügbarkeit und dem mobilen Videoerlebnis im Land nur 0,11 beträgt. Als Gründe nannte das Mobile Analytics-Unternehmen, dass ein besseres Videoerlebnis nicht nur vom Funkzugangsnetz abhängt, sondern auch von anderen Faktoren. Zum Beispiel der Mobilfunk der Mobilfunkmasten, Backhaul-Verbindungen von den Türmen, die den Videoverkehr transportieren, das Kernnetz einzelner Betreiber und den Datenaustausch zwischen Internetdienstanbietern zum CDN (Content Delivery Network).

AUCH LESEN - Kolkata führt die 4G-Verfügbarkeit in Indien an, Punjab-Kreis liegt knapp an zweiter Stelle: OpenSignal-Bericht

In dem Bericht heißt es weiter, dass bei Unterbrechungen oder Überlastungen des Netzwerks der Videostream zum Stillstand kommt und das mobile Videoerlebnis für die Zuschauer ruiniert. OpenSignal schlug vor, dass Telekommunikationsbetreiber sicherstellen sollten, dass es keine Schwachstellen in ihrer Infrastruktur gibt, die die mobile Videobereitstellung an Benutzer beeinträchtigen könnten.

OpenSignal fügte hinzu, dass mit der Einführung von Reliance Jio die Einführung von 4G LTE in ganz Indien aufgrund der disruptiven Strategie des Telekommunikationsbetreibers zugenommen hat. Mobilfunkbetreiber machen den 4G LTE-Dienst weit verbreitet und die Mehrheit der Smartphone-Nutzer hält ihre Geräte in allen Regionen mit 4G-Netzen verbunden, so der Bericht.

OpenSignal erwähnte, dass Benutzer in Mumbai, Tamil Nadu, Delhi, Kalkutta und Jammu und Kaschmir mit einer Punktzahl von über 41 ein besseres mobiles Videoerlebnis genießen, wie das Unternehmen bei der Messung des mobilen Videoerlebnisses zeigt. Laut der Bewertung bieten die vier bevölkerungsreichsten Städte Indiens ein besseres mobiles Videoerlebnis als siebzehn der zweiundzwanzig Regionen. Bemerkenswert ist, dass sowohl Kerala, Jammu und Kaschmir für das mobile Videoerlebnis im Vergleich zu anderen Regionen für die 4G-Verfügbarkeit höher bewerten.