Wissenschaft

Treffen Sie Thapunngaka Shawi, ein fliegendes Reptil, das den Himmel von Queensland beherrschte

'Es ist das, was wir einem echten Drachen am nächsten haben ... Der neue Flugsaurier wäre ein furchterregendes Tier mit einem speerähnlichen Maul gewesen', sagt der Erstautor Tim Richards.

Thapunngaka shawiKünstlerische Darstellung des Thapunngaka Shawi (University of Queensland)

Fossilien aus der Toolebuc-Formation im Nordwesten von Queensland, Australien, haben eine neue Art von Flugsaurier oder fliegenden Reptilien enthüllt, die vor etwa 100 Millionen Jahren lebten. Das Studienteam schätzte, dass es eine Flügelspannweite von etwa 23 Fuß, einen Meter langen Schädel und etwa 40 Zähne hatte.



Der Erstautor Tim Richards erklärte in einer Pressemitteilung, dass er einem echten Drachen am nächsten kommt… Der neue Flugsaurier wäre ein furchterregendes Tier mit einem speerähnlichen Maul gewesen. Dieses Ding wäre ziemlich wild gewesen. Es hätte einen großen Schatten über einige zitternde kleine Dinosaurier geworfen, die sie nicht kommen hören, bis es zu spät war.

Es wurde benannt Thapunngaka shawi , zu Ehren von Len Shaw, einem lokalen Fossicker, der es entdeckt hat. Die Gattungsnamen Thapun und Ngaka bedeuten in der Sprache von Wanamara Speer bzw. Mund.

Das Team stellt fest, dass es Teil der Clade Anhangueria war und nur die dritte Art des Anhanguerian-Pterosauriers ist, die in Australien entdeckt wurde. Richards fügt hinzu: Im weltweiten Vergleich ist der australische Flugsaurierbestand schlecht, aber die Entdeckung von Thapunngaka trägt wesentlich zu unserem Verständnis der australischen Flugsauriervielfalt bei.



Lesen Sie auch|Frisch geschlüpfte Flugsaurier könnten möglicherweise fliegen, sagt Studie

Dr. Steve Salisbury, Co-Autor des Papiers, erklärte in der Pressemitteilung, dass das besonders auffällige an dieser neuen Art von Anhanguerian die massive Größe des Knochenkamms am Unterkiefer war, den sie vermutlich auch am Oberkiefer hatte. Diese Kämme spielten wahrscheinlich eine Rolle bei der Flugdynamik dieser Kreaturen, und hoffentlich wird die zukünftige Forschung definitivere Antworten liefern, sagte Dr. Salisbury.

Die Ergebnisse wurden gestern veröffentlicht in dem Zeitschrift für Wirbeltierpaläontologie .