Spiele

Sony kündigt neues VR-Headset für PS5 an, aber es wird dieses Jahr nicht auf den Markt kommen

Sony arbeitet an der nächsten Generation seines PlayStation VR-Systems für die PlayStation 5, seine neueste Videospielkonsole.

PS5, PlayStation 5, PS VR, VR-Headset für PS5, PS5 mit PS VR der nächsten Generation, Virtual Reality, VR-Headset, PS VR für PS5Die PlayStation VR der nächsten Generation von Sony für die PlayStation 5 wird 2021 nicht auf den Markt kommen.

In einer überraschenden Ankündigung hat Sony am Dienstag das Virtual Reality (VR)-Headset der nächsten Generation für seine meistverkaufte PlayStation 5-Heimkonsole angekündigt. Das Headset wird mit einem verbesserten Sichtfeld und einem neuen Controller geliefert, der vom DualSense der PS5 inspiriert ist.



Die kommende PlayStation VR wird dramatische Leistungs- und Interaktivitätssprünge und ein noch größeres Präsenzgefühl bieten, sagte Hideaki Nishino von Sony Interactive Entertainment im PlayStation-Blog.

Die neue Version der PS VR, die sich derzeit in der Entwicklung befindet, benötigt ein einziges Kabel, um mit der PS5 verbunden zu werden, eine wesentliche Änderung gegenüber der vorherigen Generation des Headsets, die 2016 für die PS4 eingeführt wurde.



Die ursprüngliche PlayStation VR für die PS4 wurde, obwohl sie erfolgreich war, dafür kritisiert, dass sie mehrere Kabel verwendet, damit das Headset überhaupt funktioniert. Trotzdem wird die PlayStation VR zum meistverkauften VR-Headset der Welt, das ab Januar 2020 über 5 Millionen Einheiten verkauft hat.



PlayStation 5-Test: Ein Hauch der Zukunft

Im Gegensatz zu anderen VR-Headsets von Oculus oder HTC benötigt die PlayStation VR keinen High-End-Computer oder ein Smartphone, um das Headset zu betreiben. Stattdessen verwendet es die PlayStation 4. Da das VR-Headset hochwertige VR-Spiele erhielt, wurde die PlayStation VR so erfolgreich.

PS5, PlayStation 5, PS VR, VR-Headset für PS5, PS5 mit PS VR der nächsten Generation, Virtual Reality, VR-Headset, PS VR für PS5Die ursprüngliche PlayStation VR feierte 2016 ihr Debüt für die PS4.

Das ursprünglich für 399 US-Dollar eingeführte Headset war nicht so hochwertig wie die VR-Headsets der Konkurrenz, erwies sich jedoch aufgrund des Vertrauens von Sony in die Plattform als erfolgreicher. Die PlayStation VR unterstützt auch die neueste PlayStation 5 von Sony, erfordert jedoch einen Adapter, um zu funktionieren.

Nishino ist noch nicht bereit, weitere Details zum VR-Headset der nächsten Generation für die PS5 zu enthüllen. Das Headset werde 2021 nicht auf den Markt kommen, sagte er, bestätigte jedoch, dass Entwickler Zugriff auf die frühe Hardware haben.

Der Schritt, das VR-Headset der nächsten Generation für seine Flaggschiff-PS5-Konsole auf den Markt zu bringen, wird Sony einen Vorteil gegenüber der Xbox Series X von Microsoft und der Switch-Konsole von Nintendo verschaffen. Von den drei großen Konsolenherstellern ist Sony das einzige Unternehmen, das stark in die Entwicklung von VR-Hardware und -Software investiert.

Virtuelle Realität befindet sich derzeit in einer im Entstehen begriffenen Technologie mit begrenzten verfügbaren Inhalten, die Massenkonsumenten begeistern. Es gab Bemühungen von Facebooks Oculus, Sony und Vive, den Markt zu knacken, aber es gibt keine Killer-App, die Menschen für Virtual Reality (VR) interessiert. Auch Apple interessiert sich für Virtual Reality. Das Unternehmen aus Cupertino arbeitet Berichten zufolge an einem High-End-VR-Headset, das 2022 auf den Markt kommen könnte. Experten sagen, dass der Eintritt von Apple in den VR-Headset-Bereich den Markt aufrütteln könnte, der bisher Unternehmenskunden und professionelle Benutzer angezogen hat.