Andere

Die Verbreitung von Coronavirus in China könnte die Produktion von AirPods und dem kommenden iPhone 9 beeinträchtigen

Angesichts des tödlichen Coronavirus, das aus der chinesischen Provinz Wuhan stammt und bereits vor wenigen Stunden 106 Todesopfer forderte, wird in Branchenberichten über die Auswirkungen gesprochen, die dies auf die Produktionslinie von Apple haben könnte, insbesondere auf die noch zu starten iPhone 9 , ursprünglich bekannt als die iPhone SE 2 sowie die 2. Gen. AirPods und die Nachfrage AirPods Pro .



Nach einem Bericht der Nikkei Asian Review Das Virus hat sich bereits in zwei Regionen verbreitet, in denen sich die großen Produktionszentren von Apple befinden - die Provinzen Henan und Guangdong. Diese Zentren befinden sich in der Nähe der Provinz Hubei, in der bisher mehr als 100 Fälle von Coronavirus bestätigt wurden.

AirPods



Apple sieht Probleme mit der Lieferkette und verwendet ein Dual-Sourcing-System. Dies bedeutet, dass dieselben Komponenten aus zwei Quellen bezogen werden können, was in Krisenzeiten wie diesen mehr Flexibilität ermöglicht. Daher sollte das iPhone 9 im Februar weiterhin über die alternativen Quellen von Apple in Produktion gehen. Die Markteinführung wird für März erwartet.



Es wird erwartet, dass das Telefon ähnliche Hardware wie das iPhone 8 enthält, einschließlich des Touch ID-Sensors, und gleichzeitig die Rechenleistung der iPhone 11-Familie dank des Apple A13-Chipsatzes bereitstellt.

Angesichts der Tatsache, dass das iPhone 9 voraussichtlich den größten Teil seiner externen Hardware vom iPhone 8 ausleihen wird, wird erwartet, dass das iPhone 8 in diesem Jahr offiziell aus dem Verkehr gezogen wird, obwohl dies der Fall ist sollte auf Kurs sein, um das iOS 14-Update im Herbst dieses Jahres zu erhalten gemäß einem aktuellen Bericht.

Das Ausmaß des Virus ist nicht bekannt und es gibt derzeit keinen von der CDC vorgeschlagenen Impfstoff oder keine Behandlung. In der Zwischenzeit wird empfohlen, den Anweisungen zu folgen CDC-Richtlinien für vorbeugende Maßnahmen und Maßnahmen im Falle einer Ansteckung mit dem Virus.

Quelle :: Nikkei Asian Review , Bloomberg (bezahlt)

Über :: GSM Arena