Tech-News-Technologie

Trump von Snapchat ausgeschlossen, weil er versucht hat, zu Gewalt aufzustacheln

Nachdem Snap Inc das Konto von Trump nach den Kapitol-Unruhen vom 6. Januar auf unbestimmte Zeit gesperrt hatte, hat Snap Inc bewertet, welche langfristigen Maßnahmen im besten Interesse unserer Snapchat-Community sind, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit.

Snapchat, Snapchat Olympics, Snapchat Olympics, Snapchat neueste, Olympics 2021, Olympics on Snapchat, Snapchat 2021,(Bildquelle: Bloomberg)

Snapchat sperrte den Account von US-Präsident Donald Trump dauerhaft und sagte, er habe viele Male gegen die Regeln der mobilen App verstoßen, indem er versucht habe, Hassreden zu verbreiten und zu Gewalt aufzustacheln.



Nachdem Snap Inc das Konto von Trump nach den Kapitol-Unruhen vom 6. Januar auf unbestimmte Zeit gesperrt hatte, hat Snap Inc bewertet, welche langfristigen Maßnahmen im besten Interesse unserer Snapchat-Community sind, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit und auf der Grundlage seiner Versuche, Fehlinformationen, Hassreden und Gewalt zu verbreiten, die eindeutige Verstöße gegen unsere Richtlinien darstellen, haben wir beschlossen, sein Konto dauerhaft zu kündigen.
Top-Tech-News jetzt

Klicken Sie hier für mehr

Trump ist auch dauerhaft von Twitter Inc. gesperrt. Er wurde auf unbestimmte Zeit vom wichtigsten sozialen Netzwerk von Facebook Inc und Instagram gesperrt, und sein Konto auf Googles YouTube ist eine Woche lang für das Posten gesperrt. Snapchat war eines der ersten sozialen Netzwerke, das auf Trumps Botschaften reagierte, und entschied letztes Jahr während weit verbreiteter US-Proteste gegen Polizeischießereien auf Schwarze, dass die Rhetorik des Präsidenten Rassenhass auslöste. Zu dieser Zeit schränkte die App die Posts des Präsidenten ein, über Personen hinaus zu gelangen, die sich speziell dafür entschieden hatten, ihm zu folgen.



In den Monaten seither versuchte Trump Dutzende Male, Inhalte zu veröffentlichen, die gegen die Community-Richtlinien oder die Nutzungsbedingungen von Snapchat verstoßen, so das in Santa Monica, Kalifornien, ansässige Unternehmen. Nach jeder Instanz entfernte Snap den Inhalt und schickte eine Warnung an Trumps Team. Das dauerhafte Verbot von Snap wurde zuvor von Axios gemeldet.