Tech-News-Technologie

Uber ernennt Merrill Lynch-Veteran Nelson Chai nach jahrelanger Suche zum CFO

Uber Technologies Inc hat Nelson Chai, einen langjährigen Bankmanager, der die Finanzkrise 2008 überstanden hat, zum Chief Financial Officer gewählt.

Uber, Uber neuer CFO, Uber CFO Nelson Chai, neuer Uber Chief Financial Officer, der Nelson Chai ist, Dara Khosrowshahi Uber, Merrill Lynch Nelson Chai, Uber IPO, Travis KalanickNachdem Dara Khosrowshahi im September das Amt des Chief Executive Officer übernommen hatte, war die Suche nach einem erfahrenen Finanzmanager eine seiner obersten Prioritäten. Wenn Chai am 10. September beginnt, kann Khosrowshahi diesen Punkt endlich von seiner Liste streichen. (Bildquelle: Bloomberg)

Uber Technologies Inc hat Nelson Chai, einen langjährigen Bankmanager, der die Finanzkrise 2008 überstanden hat, zum Chief Financial Officer gewählt. Chai wird das Ride-Hailing-Unternehmen bei einem geplanten Börsengang Ende nächsten Jahres begleiten. Uber hat seit mehr als drei Jahren keinen CFO. Nachdem Dara Khosrowshahi im September das Amt des Chief Executive Officer übernommen hatte, war die Suche nach einem erfahrenen Finanzmanager eine seiner obersten Prioritäten. Wenn Chai am 10. September beginnt, kann Khosrowshahi diesen Punkt endlich von seiner Liste streichen.



Obwohl Khosrowshahi gesagt hat, dass Uber in der zweiten Jahreshälfte 2019 einen Börsengang anstrebt, lehnte Chai es ab, sich zum Timing zu äußern, bis er die Gelegenheit hatte, die Bücher durchzugehen. Der Zeitplan wurde vom Vorstand diktiert und Dara hat öffentliche Erklärungen abgegeben, sagte Chai. Lassen Sie mich eine Weile auf dem Sitz sitzen, bevor ich diese Frage beantworte.





Bis vor kurzem war Chai CEO von Warranty Group Inc, einem Anbieter von Versicherungsdienstleistungen für Autohersteller und Konsumgüterhersteller. Er verkaufte das Unternehmen, das sich im Besitz von TPG Capital befindet, für 2,5 Milliarden US-Dollar an Assurant Inc.. TPG, ein Investor von Uber, schlug vor, sich um die Stelle bei der Fahrdienstfirma zu bewerben, sagte Chai. John Thain, ein Uber-Vorstandsmitglied und langjähriger Kollege von Chai, hat ihn Anfang Juni zu einem Treffen mit Khosrowshahi arrangiert. Ich freue mich unglaublich, jemanden zu gewinnen, der so erfahren und nachdenklich ist wie Nelson, sagte Khosrowshahi in einer per E-Mail gesendeten Erklärung. Er wird ein großartiger Partner für mich und das gesamte Management-Team auf unserem Weg zu einer Aktiengesellschaft sein.



Chai und Thain haben eine lange gemeinsame Geschichte. Während der Finanzkrise, die zu Instabilität und staatlichen Rettungsaktionen bei vielen der größten Banken der Welt führte, war Chai CFO von Merrill Lynch, wo Thain CEO war. Sie verkauften das marode Unternehmen an die Bank of America Corp, was als Putsch angesehen wurde, um einen möglichen Zusammenbruch zu vermeiden.

Das Management von Merrill Lynch war Gegenstand der Kritik für die milliardenschweren Boni, die an Führungskräfte ausgeschüttet wurden, als das Unternehmen – und die Weltwirtschaft – in Aufruhr war. Im Jahr 2012 stimmte die Bank of America zu, den Aktionären 2,43 Milliarden US-Dollar zu zahlen, um Vorwürfe beizulegen, dass sie bei der Übernahme von Merrill Lynch über den Zustand der Finanzen des Unternehmens in die Irre geführt worden waren. Thain und Chai arbeiteten auch bei der NYSE Euronext, der Muttergesellschaft der New Yorker Börse, und bei einer anderen Bank, der CIT Group Inc., zusammen.

Chais Ernennung bei Uber beendet eine mühsame Suche nach Khosrowshahi. Im Frühjahr wählte Uber Zane Rowe von VMware Inc als Top-Kandidaten für den Job, aber die Verhandlungen scheiterten. In der Zwischenzeit verließen leitende Finanzmanager das Unternehmen in stetigem Tempo. Irgendwann hoffte Khosrowshahi, eine Frau für den CFO-Job zu rekrutieren. Er sagte auf einer Konferenz im April, dass er sich mehr darauf konzentriert, Frauen zu fördern, die bereits bei Uber arbeiten, und das Zuckerhoch der Rekrutierung zu vermeiden.

Mit 62 Milliarden US-Dollar ist Uber das am höchsten bewertete private Technologie-Startup in den USA, aber es hat ernsthafte Herausforderungen. Eine Reihe von Politik-, Personal- und Rechtsskandalen führte im vergangenen Jahr zur Absetzung des Mitgründers Travis Kalanick durch die Aktionäre. Uber arbeitet daran, sein Image zu rehabilitieren, bevor es Aktien an die Öffentlichkeit verkauft. Auch wenn das Unternehmen seinen Ruf reparieren kann, hat Uber ein weiteres Problem: Es verliert unglaubliche Summen. Das Unternehmen hat im Laufe seines Bestehens mehr als 11 Milliarden US-Dollar verbrannt, und der Trend hält bis heute an. Im zweiten Quartal verlor Uber 891 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 2,8 Milliarden Dollar.

Einige Investoren plädieren privat dafür, dass Uber seine kostspielige autonome Fahrzeugeinheit abschafft. Chai sagte, er habe keine starke Meinung zu diesem Vorschlag. Uber berichtet regelmäßig nur begrenzte Finanzinformationen öffentlich, aber Chai sagte, er habe keine Gelegenheit gehabt, detailliertere Daten zu prüfen, bevor er den Job annahm. Wenn Sie sich für einen Job bewerben, erhalten Sie die Informationen, die Sie erhalten, sagte er. Ich verstehe, dass es viele Herausforderungen gibt, sagte Chai. Eines wird im gesamten Unternehmen weiterhin Priorität haben: Ich hoffe und erwarte, dass es weiter wächst.